Sie befinden sich hier: energienpoint.de > Service > Firmenverzeichnis > Kategorien nach Branche >  Photovoltaik

Photovoltaik-Anlagen wandeln mittels einer Solarzelle die Sonnenenergie in nutzbaren Strom um. Bereits 1958 wurde diese Möglichkeit der Stromerzeugung in der Raumfahrt erfolgreich genutzt und seitdem befindet sich die Solarbranche im Aufschwung. Um einen Kilowatt an Leistung zu produzieren, benötigt man eine mit Solarmodulen bestückte Fläche von ca. 8 bis 9 Quadratmetern. Im März 2013 lag der Endkundenpreis dafür bei durchschnittlich 1.570 Euro. Die Preise für solche Anlagen gehen seit 2006 stark zurück und führten dazu, dass viele Unternehmen der Branche Insolvenz anmelden mussten. Es wird von einem Preisverfall von 60 Prozent ausgegangen. Ein Solarmodul kostet laut Bloomberg 2013 nur noch 81 US-Cent pro Watt. 2012 waren es noch ein US-Dollar. Die Solarkapazitäten oder Lagerbestände sollen 2013 um 20 Prozent steigen.

Im Jahre 2011 wurden 20 Prozent des erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien gewonnen. 15,6 Prozent davon kamen von Photovoltaik-Anlagen. Im Vergleich zum gesamten Stromverbrauch machte diese Form der regenerativen Energien rund drei Prozent aus. Der Gesamtumsatz aus dem Betrieb mit erneuerbaren Energien lag 2011 bei 13,1 Milliarden Euro. Die Biomasse hatte daran den größten Anteil. Der Anteil der Photovoltaik lag bei 7,6 Prozent oder 1.000 Millionen Euro.

Das Firmenverzeichnis listet Unternehmen der Solarbranche auf und gibt Ihnen Auskunft über lohnenswerte Adressen der Branche.

Autor: Martin Brosy